20.02.2011

Operation Lippenstift / Japonesque Palette

HAHA! Heute zeige ich euch, wie ich meine heiligen Lippenstifte ermordet habe.
Sie nehmen meiner Meinung nach, einfach zu viel Platz in Anspruch...
Deswegen musste eine Lösung her. Und die sieht folgendermaßen aus: 



Seit ich Lisa Eldridge's Video gesehen habe, bin ich von diesen Paletten hin und weg! 
Ich fand die Idee klasse. Das Ganze sah einfach sehr künstlerisch aus. 
Das die Paletten dabei noch richtig praktisch sind, kann man wohl kaum bestreiten. 
HIER kommt ihr zum Blogbeitrag von Lisa Eldridge. 

Die Paletten sind von Japonesque. Einer Marke die sich vor allem auf Schminkpinsel und Make-up Zubehör spezialisiert hat! Ihr könnt die Produkte teilweise auf Amazon.com bekommen... bei camerareadycosmetics.com oder wie ich bei love-makeup.co.uk. Bezahlt habe ich dafür rund 24 Euro (Versand unter 4 Euro). Klar sind sie hier was teurer, aber ich denke es handelt sich hierbei um eine sinnvolle Investition. Für Make-up Artists sind die Paletten Gold wert, für Schminkbegeisterte eine hübsche Spielerei, oder? :-) 



Die Palette hat ein schickes Design. Schwarz und glänzend. Der Verschluss ist extra hübsch :-) 

Vergrößerung durch Klick! 

Auf der einen Seite sind insgesamt 14 Einkerbungen. Auf der anderen Seite sind 21! Ich finde die rechte Seite für Lippenstifte besser geeignet. Vor allem wenn sie noch recht voll sind! Die linke Seite würde ich für Concealer oder Cremefoundation benutzen. Demnächst werde ich dort meinen MAC und Bobbi Brown Concealer reinpressen :-) 
 























In der Mitte ist noch eine Plastiktrennscheibe. Recht gut, da die Lippenstifte bei mir sonst auf der anderen Seite einen Abdruck hinterlassen würden... 


Es gibt die Paletten in verschiedenen Ausführungen. Ich habe mich für diese hier entschieden, da mir die 28er Palette (beide Seiten sehen so aus wie auf dem oberen Foto) zu teuer waren. Kosten um die 44 Euro. Und zum Ausprobieren war mir das dann noch zu gewagt :D 

Kommen wir zum Entscheidenden... dem Reinpressen! Ich habe mich für die selbe Methode wie Lisa entschieden, und habe die Lippenstifte geköpft und mit den Finger vorsichtig reingedrückt! Gab ne ganz schöne Sauerei... aber Spaß gemacht hat's alle Mal :D



Kostet am Anfang Überwindung, aber dann... :D Ein Messer eignet sich hier am Besten, da man damit auch den letzten Rest gut aus der Hülse herausbekommt. 




Die "Nude-Abteilung" 
Sieht in Natura nicht
so Braun aus ;-)











 

Sieht irgendwie gruselig aus... 

DIE OPFER: 

Bobbi Brown Lippenstift in "Beige"

MAC "Warm me Up", "Cindy" und "Lady Danger"

Artdeco Lippenstift, einer von Yves Rocher und ein Arabesque Lippie.
 DAS ERGEBNIS:
 

Und dann ist man auch schon fertig! Mit den leeren MAC Lippenstiften (plus zwei Lidschattendöschen) gehe ich morgen zu MAC und schnappe mir dafür nen neuen Lippenstift (BACK2MAC) :-) 

Falls ihr noch Fragen habt, stellt sie mir doch bitte! Ansonsten würde ich mich über eure Meinung freuen.
Ich hoffe dieser Beitrag hat euch gefallen. 

Liebste Grüße 
LaMiezée

Kommentare:

  1. waaah die schönen lippenstifte :o das sieht ja scheußlich aus :D platzsparender ist es wohl, aber ich könnte ihnen das nicht antun^^ so kannst se doch auch gar nimma mitnehmen?!

    AntwortenLöschen
  2. Ja.. das stimmt... Man könnte aber auch einen Teil vom Lippenstift in der Hülse lassen.. aber meistens nehm ich keinen Lippenstift mit! Und wenn dann hol ich halt die ganze Palette mit :D Was solls :D Is ja nicht so groß.

    AntwortenLöschen
  3. also ganz ehrlich, spontan würde ich jetzt erstmal sagen: bist du wahnsinnig, die guten mac und bb lippis!
    wenns dir so besser gefällt passt es ja, aber mir würde es so leid tun. vor allem, wie willst du denn jetzt unterwegs lippenstift auftragen? man kann ja schlecht die ganze palette mitschleppen
    im alltag stells ich mir eher unpraktisch vor, die paletten
    liebe grüße, kathi

    AntwortenLöschen
  4. @Anonym:

    Ich habe die Lippenstifte vor allem in die Paletten gemacht um sie besser benutzen zu können wenn ich andere Leute schminke!

    Die Palette ist aber auch echt nicht groß! 15 x 9 cm.. Von daher! :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich find die Idee klasse =)
    Und was heißt denn "leid tun"(von Anonym)
    Du hast niemanden getötet, hat nichts weggeschmissen sondern doch nur "Umgepackt" wenn man so will...also wirklich ^^
    Ich nehm auch nie einen Lippenstift irgendwo mithin. Wenn er von den Lippen verschwindet, ist er eben weg ^.^
    Heißt für mich als Fazit -> Super Idee, alle Farben auf einem Blick und platzsparend :)

    AntwortenLöschen
  6. Warum hast du sie denn nicht vorher verflüssigt? Dann sähe es nicht so manschig aus. :D

    Wäre nur ein bisschen aufwändiger, aber sähe dann nicht so zerstörerisch aus. Zumal es die Qualität nicht beeinträchtigt. :) Und es hätte dir die Sauerei erspart! ;)

    ♥ Lu

    AntwortenLöschen
  7. Lippenstifte sind doch soooo was schönes^^ ich hätte sie nicht gemordet, dafür sind sie einfach zu schöööön

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde den Preis für das Teil ziemlich happig. Vor allem findet man diese Muldenteile zu Hauf deutlich preiswerter bei Boesner, zwar nicht mit Deckel, aber auch Umverpackungen dafür gibts deutlich billiger, wo ich die Leerpalette einfach reinkleben würd.
    Aber mit den Schminkbegeisterten kann mans ja machen :/ Angebot und Nachfrage.

    Dieses gematsche, kann man das eigentlich auch verhindern, indem man den Lippenstift schmilzt und dann eingießt? Ich hab nur einen und mag den jetzt nicht anwärmen, um zu testen, ob er nach dem abkühlen noch genau so toll ist ^^° außerdem war der sauteuer.

    Generell ne schöne sache, sone palette. ich hab auch eine alte (die wurde aber schon palettig gekauft), die sieht nett aus, nur ist sie leider schon extrem hart und kaum noch zu gebrauchen.

    AntwortenLöschen
  9. @Lu: Ja, hätte ich auch können aber ich finde es so irgendwie künstlerischer :D

    @Mercury: Sicher. Aber ich hatte ehrlich gesagt keine Lust mir noch das ganze selbst zusammen zu suchen, zumal ich sowas bis jetzt noch nirgends einzeln gesehen habe. Boesner kenn ich nich ^^

    Jap, geht auch aber wie schon gesagt, ich finde es so ansprechender :)

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde es irgendwie unschön, ich mag Lippenstifte lieber einzeln zum mitnehmen. ^^

    AntwortenLöschen
  11. oh gott, das ist grausam, kann ich gar ni hinsehen ;)

    AntwortenLöschen
  12. Oh nein, die schönen Lippenstifte - also ich könnte das irgendwie nicht ;)
    Muss aber auch ehrlich sagen, dass ich so eine Palette nicht sonderlich praktisch finde.

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  13. Die Idee ist recht paktisch, wenn sie nur fuer zu Hause braucht. Persoenlich schleppe ich wegen der Arbeit eh schon 1000 Dinge mit mir rum und jedes ueberfluessige Teil macht die Tasche noch schwerer. Aber mal eine andere Frage bzw. Bedenken: Ich haette Bedenken,dass die Farben austrocknen, wenn man 1 oder 2 Mal am Tag den ganzen Kasten oeffnet. Denke die Haltbarkeit der Lippies wird sich reduzieren,oder?

    Dir viel Spass beim BAC2MAC. Ich muss naechste Woche auch mal los,um mir meine 2 neuen Lippies auszusuchen

    LG

    AntwortenLöschen
  14. @ - :
    Ich brauche sie ja sowieso hauptsächlich nur für meinen Job. Darum gings mir ja eigentlich!

    Ne, die Palette is doch genauso geschlossen wie die Lippenstifte auch. Darüber mache ich mir keine Gedanken ^^

    AntwortenLöschen
  15. Ich kann verstehen wieso du das gemacht hast. Als (zukünftiger) Visagist willst du nicht ständig rumkrempeln und die Baktierien von einre PErson zur anderen Schleppen da nimmt man halt Pinsel. Ich lasse meine Lippies trotzdem in Stiftform, weil ich die auch nach draußen mitnehme und es hasse einen Lippenpinsel mitzunehmen weil ich den schwer draußen reinigen kann. Gematsche gibts bei mir nur wenn ein Lippie abbricht oder klein wird.

    AntwortenLöschen
  16. oh mein Gott, das kann ich ja garnicht sehen, ich könnts bei den üblichen Lippis wie Essence P² etc verstehen, die kann man dann nachkaufen aber bei dem teuren MAC??!! ich mein ich hab sowas hochpreisiges nicht aber hilfe, das Geld da in so ne Palette reingematscht, sorry aber ich finds ganz schlimm, schön und gut das dus nur für Deinen Job brauchst aber hast du die teuren Lippis auch nur für den Job gekauft? Also mir tät das Geld leid, besonders ansehnlich isses auch nicht wenn man jmd schminkt und dann so ne matschigen Teile rausholt,vorallem hät ich angs das die austrocknen in der Palette... aber wenns Dir so gefällt ,klar, jedem so wie ers will:)

    AntwortenLöschen
  17. Haha du bist ja cool! Ich bin dazu nicht fähig. Meine Lippies sind meine Babies, ich kann sie einfach nicht köpfen. Außerdem war ich nie der Lippenpinseltupfer. Ich trage lieber mit dem Stift auf.
    Immerhin kannst du so ganz schnell Back2MACen! :D

    AntwortenLöschen
  18. Oh gott, ich würde es wohl auch nie nie nie wagen die teuren Teile so zu zermanschen.

    Aber gut,wenn du deinen Lippenstift eh nur mit Pinsel aufträgst kann ich es nachvollziehen.

    AntwortenLöschen
  19. Lisas Video dazu fand ich auch so toll. Die Fotos ihrer Platten habe ich mir sogar abgespeichert, weil ich die Farbkombis sehr anregend fand.

    Allerdings würde ich mir selbst eine solche Platte niemals anlegen, da ich meine Lippenstifte zu gern mit mir herumtrage. Klar könnte man die Hälfte umpotten und die andere Hälfte mitnehmen, wie Lisa es vorschlug. Aber dann spart man eigentlich nichts an Platz, sondern benötigt zusätzlichen, um neben den Hülsen auch noch die Palette(n) unterzubringen.

    Trotzdem finde ich es toll, dass du deine Lippies umgesiedelt hast. Auf diese Weise hast du bestimmt einen besseren Überblick.

    AntwortenLöschen
  20. @IPaintMyWorld:

    Ja? Ich auch :) Ich weiß nicht wie oft ich mir die Bilder angesehen habe.

    Ich mag meine neue Palette! Hat man irgendwie viel mehr Lust Lippenstiftfarben zu mischen.

    AntwortenLöschen
  21. Deinen Artikel habe ich gestern schon gelesen. Jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazu abgeben. Ich finde schon, dass die Lippenstifte ein bisschen traurig aussehen. Da ich allerdings auch gerne male und kreativ bin, finde ich, dass die Palette einen geradezu anregt, kreativ zu sein. Jetzt hast du einen tollen Überblick und kannst schnell erkennen, welche Farbe zum Look passt und musst nicht ständig Hülsen öffnen und nachgucken. Die meisten "Geht-Garnicht"-Kommentare hier verkennen, dass du das nicht oder nicht ausschließlich für den Privatgebrauch gemacht hast. Wer so eine Ausbildung macht, wie du, der braucht den Überblick und vor allem das Equipment. Die Palette war zwar teuer, aber ist für dich auch notwendig. Ein zusammengestückeltes Etwas würde deinem Zweck wohl kaum gerecht werden.
    Sorry, dass das jetzt so ausführlich ist, aber manche Kommentare ärgern mich irgendwie. Wie wenn nur das Bild angeschaut worden wäre und nix gelesen wurde.
    Ich finds jedenfalls klasse, dass dus gemacht hast :) Die Farbtöne in der weißen Palette sehen edel aus.

    AntwortenLöschen
  22. @naileni:

    Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich finds toll das du dich so ausführlich äußerst :)
    Ich habe nämlich auch manchmal das Gefühl das die meisten meine Texte dazu gar nicht lesen :D

    Ich kann deine Aussagen wirklich nur bestätigen.
    Ich finde die Palette so gut wie sie ist! Auf den ersten Blick wirkt das Ganze vielleicht seltsam oder unhygienisch oder sonst etwas... aber wenn man etwas damit schminkt, sieht das alles wieder anders aus! Sehr anregend und wie du schon sagtest KREATIV :)

    AntwortenLöschen
  23. Oh Gott... mir blutet das Herz :D
    Ein schöner Lippenstift sieht immer so kunstvoll und edel aus und jetzt sind sie zerstört :( Ich glaub bei so teuren Dingern hätte ich das nie gekonnt. Aber ich kann auch deine Beweggründe nachvollziehen und eine Palette ist sicher eine lohnende Investition ;)

    AntwortenLöschen
  24. Um auf Lus Anregung einzugehen: Wenn du jetzt mit einem Föhn über die Farben gehst sollten sie doch weich werden und sich richtig in die Einkerbungen einfügen, oder?

    AntwortenLöschen
  25. @Maxx:

    Habe ich vorgestern versucht! Und die Palette hat sich bei drei Einkerbungen total verzogen! War wohl zu warm geworden ^^

    AntwortenLöschen
  26. Du hättest die Stifte auch über einer Kerze auflösen können. Dann hätte das alles nicht so schlampig ausgesehen.

    AntwortenLöschen
  27. @Anonym:
    WIRKLICH? Dadrauf wäre ich nie im Leben gekommen! ^^
    Ich finde das nicht schlampig sondern künstlerisch.
    Aber das ist Ansichtssache.

    AntwortenLöschen
  28. Michelle Hammer Sache =)
    Bis morgen früh in aller Frische =)
    lg Lisa

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...